Legenden

 
 
 
Auch zum Thema Schlaf gibt es zahlreiche Mythen und Legenden.
Zwei davon habe ich hier mit meinem Kommentar versehen.
 
Zu langes Schlafen ist nicht gesund und macht müde
Für Müdigkeit nach ausreichend langem Schlaf sind zu kurze oder fehlende Tiefschlafphasen verantwortlich.
Es ist nicht möglich zu lange zu schlafen und dadurch müde oder krank zu werden.
 
Für guten Schlaf braucht es eine komfortable Matratze und einen flexiblen Lattenrost
Alles was federt, weich oder schwabbelig ist lässt den Körper nicht richtig ruhen. Die Muskeln können sich nicht entspannen, weil der Körper dauernd damit beschäftigt ist, eine stabile Position zu finden. Damit die Muskeln alle Spannungen abgeben können, muss der Körper stabil liegen. Das ist nur auf einer relativ harten und doch anpassungsfähigen Unterlage möglich.
 
Flexible Lattenroste sind deshalb nicht ideal, weil sich die Latten aus Sicht der Körperachse betrachtet (von Kopf Richtung Füsse), zu einer Delle in der Bettmitte verformen und den Körper immer wieder zu dieser Delle hin rollen lassen. Auf diese Rollbewegung reagiert der Körper mit einer Anspannung der Muskeln, die dieser Bewegung entgegenwirken. Die Muskeln können also nie ganz entspannen.
 
Die beste Alternative zum Sand, in dem wir tausende von Jahren geschlafen haben, ist ein Japanischer Futon. Dieser sollte auf einem starren Lattenrost oder einem Tatami aus Reisstroh liegen. Natürlich braucht der Körper ein paar Tage um sich daran zu gewöhnen, doch danach wird er sich wohl fühlen und sich bedanken.
 
Einmal mehr ist etwas ganz Einfaches das Beste für uns. Weder Wasserbett noch Hightech-Matratze bringen uns gleich gute Erholung.
 
"Aus dem Nichts entsteht eine sehr grosse Legende." (Sextus Aurelius Propertius)
FruechteKlein
LogoWeissGefuelltKlein
guero design
 
Über mich
 
Feldenkrais
 
Kontakt
 
Startseite
 
Ernährung
 
Bewegung
 
Schlaf
 
GB_Flagge
 
DE_Flagge